Gartenbaumläufer

 

 

 

 

Dieses kleine Vögelchen könnt ihr
überall dort beobachten, wo es
viele Bäume gibt.

Insekten und Spinnen sucht es,
wie der Kleiber, in den Spalten der
Rinde. Nur kopfüber laufen
kann es nicht.
Der Gartenbaumläufer erklettert
die Bäume meist spiralförmig.
Im Winter sucht er sich in der
Baumrinde kleine Kerbtiere und
deren Larven als Nahrung.

Der Gartenbaumläufer hat einen langen,
spitzen, leicht nach unten gebogenen
Schnabel und ist auf der Oberseite
bräunlich gefärbt. Die Körperunterseite
ist weiß bis grau gefiedert.
Der lange, stabile Schwanz dient
dem Vogel als Stütze, wenn er die
Bäume hoch klettert

Von seinem nahen Verwandten,
dem Waldbaumläufer, ist er kaum zu
unterscheiden.

Aber an seiner Stiimmchen kann man ihn
erkennen.

 

 

webdesign-webcounter